hofmann news

25.03.2020

Entsorgungsdienstleistung in aktueller Situation CORONA-VIRUS

Sehr geehrter Kunde,
liebe Geschäftspartner,

die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 hat unseren Alltag massiv verändert. Bislang stabile Prozesse geraten ins Wanken, die Neuorganisation bisheriger Betriebsabläufe wirft zudem Fragen auf. Aus diesem Anlass informieren wir Sie über den aktuellen Stand unserer Entsorgungsleistung.

Vorab das Wichtigste: Sie können sich in dieser Zeit auf uns verlassen! Wir erbringen unsere Dienstleistung im normalen Umfang weiter und gewährleisten Ihnen Entsorgungssicherheit.

Als Entsorgungsunternehmen zählen wir zu dem Bereich der kritischen Infrastruktur. Um die Sicherheit unserer Dienstleistung weiterhin in vollem Umfang gewährleisten zu können, haben wir sehr frühzeitig hohe Sicherheitsvorkehrungen getroffen, da der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden für uns oberste Priorität hat. Deshalb haben wir intern folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • Ein hoher Anteil unserer Mitarbeiter ist vom Home-Office aus für Sie tätig. Damit hoffen wir zur Eindämmung des Corona-Virus beitragen zu können.
  • Fahrer und Mitarbeiter verzichten auf jeden vermeidbaren Kontakt, sowohl zum Kollegenkreis als auch zu unseren Kunden.
  • Sowohl intern als auch extern achten wir streng auf die Einhaltung des 2m-Abstands.
  • Verzicht auf Unterschriften sowie den Austausch von Dokumenten, soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben. Unsere Leistungen gelten daher auch ohne Unterschrift als erbracht.
  • Unser Beraterteam verzichtet derzeit auf persönliche Kundentermine.

 
Erreichbarkeit
Als Ihr Entsorgungspartner stehen wir Ihnen über die Ihnen bekannten Kontaktwege während
unserer gewohnten Geschäftszeiten gerne zur Verfügung:

 
Abfallentsorgung
Wertstoffe wie Altpapier und Kunststoff, aber auch Schrotte/Metalle, sind weltweit gehandelte Sekundärrohstoffe. Sobald Lieferketten unterbrochen werden, Abnehmer und/oder Lieferanten ausfallen, gerät das Marktgleichgewicht außer Balance. Wirtschaftlich hat dies eine zunehmende Volatilität der Preise zur Folge. In Hinblick auf Preisentwicklungen müssen wir mit beiden Situationen rechnen. Sowohl ein Überangebot aufgrund ausfallender Verarbeitungskapazitäten als auch Versorgungsengpässe sind möglich. Preisbindungen können wir Ihnen aufgrund dieser Ausnahmesituation auch weiterhin nicht zusichern.

Informationen zur Abfallentsorgung bei kontaminierten Abfällen mit dem Coronavirus (SARSCoV-2) erhalten wir tagesaktuell über das LfU in Bayern. Aktualisierte Orientierungshilfen für die Entsorgungswege von mit dem Coronavirus (SRAS-CoV-2) kontaminierten Abfällen finden Sie auch unter www.lfu.bayern.de/abfall/coronavirus Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb geben wir Ihnen auch in Krisenzeiten die Sicherheit, infektiöse Abfälle sach- und fachgerecht zu befördern und einer rechtskonformen Entsorgung zuzuführen.

Ihr Wohl und Ihre Gesundheit sind uns sehr wichtig. Passen Sie auf sich auf, nehmen wir Rücksicht aufeinander und unterstützen wir uns wo immer nötig.

Wir sind uns sicher, dass wir diese große Krise gemeinsam meistern werden.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße
Friedrich Hofmann Betriebsgesellschaft mbH
Ideenquelle für Umweltlösungen

 

17.03.2020

Aktuell werden alle Entsorgungsdienstleistungen wie gewohnt von hofmann denkt ausgeführt. Derzeit besteht keine Sorge bezüglich möglicher Entsorgungsengpässe. Sollte es aufgrund politischer oder sicherheitstechnischer Entscheidungen zu Einschränkungen im Entsorgungsbetrieb kommen, informieren wir Sie rechtzeitig darüber. Wir bitten Sie aus Rücksicht auf unsere Mitarbeiter von Anrufen diesbezüglich abzusehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!